Aktuelles

09.02.2017 | Graduierung des 8. MEGA-Jahrgangs/ Eröffnung des 9. MEGA-Jahrgangs

Am 09. Februar 2017 hat die feierliche Graduierung des 9.MEGA-Jahrgangs im Bundesministerium des Innern und in Anwesenheit des Staatssekretären Hans-Georg Engelke und der stellvertretenden Generaldirektorin der Administration et de la Fonction Publique Frau Carine Soulay stattgefunden. Zeitgleich wurde auch der 9. MEGA-Jahrgang feierlich eröffnet. Die Eröffnungs- und Begrüßungswoche für den neunten MEGA-Jahrgang erstreckte sich über drei Tage, vom 08.02. - 10.02.2017.

29.09.2016 | Verlängerung der Bewerbungsfrist für den 9. MEGA-Jahrgang!

Im Februar 2017 wird der deutsch-französische, berufsbegleitende Executive „Master of European Governance and Administration – MEGA zum 9. Mal angeboten. Bewerberinnen und Bewerber können bis zum 04. November 2016 ihre Unterlagen einreichen. Weitere Informationen finden Sie unter unter Bewerbungsverfahren.

27.06.2016 | MEGA-Alumnus J.-F. Adrian veröffentlicht Buch

Am 12. Juli 2016 wird das Buch «L'éthique de la gestion publique. Stratégies nationales et internationales de prévention de la corruption» erscheinen, welches die wichtigsten Ergebnisse und Erkenntnisse der Konferenz «12. Rencontres internationales de la gestion publique» zusammenfasst. Das Buch wurde unter Anleitung von Jean-Francois Adrian, Absolvent des 7. MEGA-Jahrgangs (2013-2014) und Marcel Guenoun, Wissenschaftler an der Aix-Marseille Université, Institut de Management Public et de Gouvernance Territoriale (IMPGT) geschrieben. Es soll einen Einblick in aktuelle Diskussionen und Trends in der öffentlichen Verwaltung geben. Herausgegeben wird das Buch vom «Comité pour l'histoire économique et financière de la France / IGPDE». Zu bestellen ist das Buch unter folgender ISBN: 978-2-11-129383-0.

13.06.2016 | 2. Deutsch-Frz. Forum: Anmeldungen ab jetzt möglich

Nach dem großen Erfolg des deutsch-französischen Forums "Berlin sur Seine- Paris an der Spree" des MEGA-Alumni e.V. im letzten Jahr in Berlin, wird die Fortsetzung dieses Jahr in den Gebäuden der ENA in Paris stattfinden. Am 23. Juni 2016 lädt der MEGA-Alumni e.V. dazu ein, sich mit der Frage "Die Flüchtlingskrise in Europa - Ein Risiko oder eine Chance für das europäische Einigungswerk?" zu beschäftigen. Unter anderem wird es eine Gesprächsrunde mit Dr. Nikolaus Meyer-Landrut, Botschafter der BRD in Paris, Michel Lefebvre, Botschafter für eine Jean-Marc Ayrault anvertraute Mission, sowie Henri de Bresson, unabhängiger Journalist und ehemaliger Deutschland-Korrespondent der Zeitung „Le Monde“, geben.

Für weitere Informationen: Einladung zum 2. Dt.-Frz. Forum « Berlin sur Seine – Paris an der Spree »

Anmeldungen bitte über die Seite des MEGA-Alumni e.V.  (Eintritt frei!)

Noch mehr Informationen über Twitter: www.twitter.com/parisanderspree

06.06.2016 | MEGA-Alumna Juliane Seifert zur SPD-Bundesgeschäftsführerin gewählt

Juliane Seifert, Absolventin des dritten MEGA-Jahrgangs "Javier Solana" (2007/2008), ist seit Frühjahr 2016 Bundesgeschäftsführerin der SPD. Zuvor leitete sie das Referat „Politische Planung und gesellschaftliche Analysen“ in der rheinland-pfälzischen Staatskanzlei. Juliane Seifert wird hauptsächlich für den Bundestagswahlkampf im Jahr 2017 verantwortlich sein.


13.05.2016 | MEGA 9 ab 2017: Bewerbungsphase eröffnet!

Im Februar 2017 wird der deutsch-französische, berufsbegleitende Executive „Master of European Governance and Administration – MEGA zum 9. Mal angeboten. Durch MEGA können angehende Führungskräfte des öffentlichen Dienstes und des Privatsektors gezielt an die deutsch-französische und die europäische Verwaltungszusammenarbeit sowie an moderne Managementmethoden herangeführt werden. Bewerberinnen und Bewerber können bis zum 04. November 2016 ihre Unterlagen einreichen. Informationen unter Bewerbungsverfahren


11.05.2016 | Prof. David Capitant als Chevalier de la Légion d’Honneur ausgezeichnet

David Capitant, Vize-Präsident der DFH/UFA sowie Professor für Öffentliches Recht an Université Panthéon-Sorbonne, ist am 9. März 2016 vom Pariser Präfekten Thierry Coudert zum Ritter der französischen Ehrenlegion ernannt worden. Er wird damit für sein langjähriges und erfolgreiches Engagement in den deutsch-französischen Beziehungen geehrt. Prof. Dr. Dr. h. c. Capitant ist neben seiner Lehrtätigkeit für die Leitung zweier deutsch-französischer Studiengänge zuständig: Den Master of European Governance and Administration (MEGA)“ in Berlin/Potsdam/Paris und Strasbourg und „Integrierte deutsch-französische Rechtswissenschaften“ in Paris/Köln.

05.04.2016 | 4. MEGA Modul an der HU Berlin erfolgreich abgeschlossen

Das vierte und letzte Modul des achten MEGA Studiengangs fand vom 07.-19. März 2016 in Berlin an der HU statt. Trotz der hohen Arbeitsbelastung arbeiteten die Studierenden hochkonzentriert und auf hohem Niveau zu Themen der EU-Governance und -Policies. Weitere wichtige Programmpunkte waren die Praktikumsfachgespräche der Studierenden mit der akademischen Kommission sowie der Abschluss der Thèmes d'observation (mehr Informationen zu den Thèmes d'Observation im Eintrag vom 14.03.2016). Nachdem nun alle Module abgeschlossen sind, beginnt für die Studierenden ab dem 2. Mai die Bearbeitungszeit  der Master-Arbeit. Foto © Christian Wilhelm

14.03.2016 | MEGA-Studierende stellen im Auswärtigen Amt Projektarbeiten vor

Am Montag waren die MEGA-Teilnehmenden zu Gast im Auswärtigen Amt. Dort stellten die Studierenden vor der für Frankreich zuständigen Referatsleiterin Frau Küchler sowie Vertreter*innen anderer Referate Projektergebnisse vor, die sie aus der Bearbeitung der sogenannten „Thèmes d’observation“ (Projektthemen) gewonnen hatten. Diese Projektthemen, mit denen sich die Studierenden in deutsch-französischen Teams über 12 Monate auseinandergesetzt haben, spiegeln aktuelle und politische relevante deutsch-französische Problematiken wider. Die Studierenden überzeugten durch die hohe Qualität deren Analysen und Vorschläge. Um mehr über die die Projektthemen zu erfahren klicken Sie bitte hier. Foto © Christian Wilhelm

16.03.2016 | MEGA-Studierende treffen französischen Botschafter Philippe Etienne

Am Dienstag, den 15.03.2016, waren die MEGA-Studierenden zu Gast in der französischen Botschaft am Pariser Platz. Der französische Botschafter, Philippe Etienne, empfing die Studierenden zu einem einstündigen Gespräch. Ausgetauscht wurde sich über Themen, welche die deutsch-französische Zusammenarbeit aktuell in besonderem Maße bewegen: Asylpolitik und Schengen-Raum, Sozial- und Arbeitsmarktpolitik sowie die Euro-Zone. Doch auch persönliche Erfahrungen in der deutsch-französischen Zusammenarbeit wurden besprochen: So rief der Botschafter in Erinnerung, dass so mancher deutsch-französischer Dissens nicht durch kulturelle Differenzen, sondern durch die unterschiedlichen sozialen Realitäten in Deutschland und in Frankreich begründet sei. Foto © Christian Wilhelm

08.03.2016 | Save the date: Dt.-frz. Forum des MEGA Alumni e.V. am 23.06.2016 in Paris

Der MEGA-Alumni e.V. wird am 23. Juni 2016 zum zweiten Mal ein deutsch-französisches Form ausrichten. Thema wird die Flüchtlingskrise in Europa und deren Auswirkungen auf das europäische Einigungswerk sein. Eingeladen sind Jean-Marc AYRAULT, ehemaliger Premierminister und Abgeordneter und nunmehr Außenminister, sowie Annegret KRAMP-KARRENBAUER, Ministerpräsidentin des Saarlandes, der deutsche Botschafter in Frankreich, Nikolaus MEYER-LANDRUT, und Xavier BERTRAND. Mehr Informationen, auch zur Anmeldung, folgen in Kürze.

08.03.2016 | MEGA-Alumna Anne Funk leitet das neue Pariser Büro des Saarlands

Anne Funk, Alumna des 7. MEGA-Studiengangs (2013-2014), wurde zur Leiterin des neugegründeten Büros der Landesregierung des Saarlandes in Paris ernannt. Zuvor war Frau Funk als Referatsleiterin im Europaministerium des Bundeslandes für deutsch-französische Beziehungen zuständig. Das Pariser Büro soll im politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum Frankreichs saarländische Interessen vertreten und als „Schaufenster“ des Bundeslandes fungieren. Es wird von der Landesbank Saar bereitgestellte Räumlichkeiten im 8. Arrondissement (rue du Faubourg Saint Honoré) beziehen. Foto © Thomas Gebhardt

02.03.2016 | 4. MEGA Modul an der Humboldt Universität zu Berlin vom 07.-19.03.2016

copyright Heike Zappe
Während des vierten Moduls an der HU Berlin beschäftigen sich die Studierenden auf theoretischer und praktischer Ebene intensiv mit EU-Governance und -Policy. Inhaltlich wird sich u.a. mit Finanz- und Arbeitsmarktpolitik, Datenschutz und Gesundheitspolitik in der EU auseinandergesetzt. Besonderer Fokus wird auf EU-Außenpolitik liegen: So thematisiert die Modulleiterin Frau Prof. Dr. von Steinsdorff die Frage nach der Rolle der EU als Demokratieexporteurin und Frau Dr. Matthes wird ein Planspiel zur „Flüchtlingskrise in der EU“ leiten. Auf Exkursionen in das Auswärtige Amt und in die Französische Botschaft haben die Studierenden die Chance, mit Staatsminister Michael Roth sowie mit dem französischen Botschafter Phillippe Etienne zu sprechen. Foto © Heike Zappe